Über uns...

und unsere Privatinitiative

 

nur gemeinsam mit Ihnen lässt sich langfristig das Bienenerleben erhalten und auf ein gesundes und umweltnützliches Niveau weiter entwickeln.

Wir sehen uns dabei als Anlauf-, Informations- und Verknüpfungsstelle für alle, die sich für Bienen, Honig, Imkerei und Natur interessieren und dem Bienensterben etwas entgegensetzen wollen. Jungimker betreuen wir im Rahmen von Bienenpatenschaften.

 

„Wir brauchen Jungimker. Jetzt!“

 

Was wir sind...

  • Wir beschäftigen uns seit 2013 mit dem Thema Bienen. Und haben uns weitaus mehr in diesem Hobby engagiert, als ursprünglich geplant. Das Bienensterben und der nachlässige Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen macht uns große Sorgen.
  • Wir sind offen, neugierig und lernbereit für eigene und die Erfahrungen anderer.
  • Wir fühlen uns mitverantwortlich für Mensch, Tier und Umwelt – und für uns selbst.
  • Wir sind begeisterte Wahlbremer und wollen „unserer“ Stadt etwas zurückgeben.
  • Wir wandern gerne in der Region, (beob-)achten die Natur und erfreuen uns am Leben.
  • Wir sind schon auch ein bisschen Feinschmecker. Was hier im Norden von Vorteil ist. Honig als Ur-Naturprodukt haben wir allerdings erst durchs Imkern so richtig schätzen gelernt.
  • Wir sind Honig-Regionalvermarkter mit dem erwünschten Nebeneffekt, effektvoll über das Bienenleben in Bremen (und der Welt) informieren zu können. Allerdings sollten Sie am besten Bienenpate oder -patin werden, denn unser „Ganzjahrestracht-Honig“ ist bei nur einer Ernte im Jahr ratz-fatz wieder weg!

Was wir wollen.. 

  1. die Liebe zur Biene wecken. Denn was mann kennt, schützt man.
  2. helfen, Bienen als wichtigste Bestäuber unseres Kulturraums zu erhalten.
  3. dem weltweiten Bienensterben etwas entgegensetzen.
  4. Menschen in Sachen "Biene+Natur" über die herkömmliche Vereinsstrucktur hinaus zusammen bringen.
  5. Wir sind eine partnerschaftliche Privatinitiative, 
  6. Wir imkern aus Liebe zur Tradition und für unsere Zukunft.
  7. Wir sehen uns als Anlaufstelle für Jungimker, die sich nicht sofort an einen Verein binden möchten, dennoch Informationen suchen oder einfach jemanden, der ihnen offen und auf gleicher Augenhöhe das Imkern nahe bringt.
  8. Wir berichten von unseren und anderen Erfahrungen, die wir gewissenhaft auswerten, reflektieren und in eine (hoffentlich) verständliche Form bringen, zum Beispiel über diesen Weblog hier.
  9. Wir informieren nach bestem Wissen und Gewissen über Bienen, Honig, Imkerei und Standort. Auch selbst Nachdenken ist erwünscht. Denn: „Zehn Imker, 15 Meinungen.“ Sprich: wir haben die Weisheit nicht für uns gepachtet.
  10. Wir freuen uns über persönliche Kontakte von Menschen, denen Bienen+Natur ein Anliegen ist – und das sogar, ohne dass Sie selber imkern müssten. Dafür bieten wir Bienenpatenschaften an.
  11. Und weil das Imkern etwas Honig abwirft, verkaufen wir diesen natürlich auch – unter unserem Label "bremer regionalhonig".
  12. Gemeinsamkeiten leben, Synergien nutzen, Hilfe geben und annehmen – wir bewegen uns in einem spannenden, lebendigen Netzwerk im Rahmen von: Projekten (z. B. Regionalkampagne Netzwerk Blühende Landschaft, …Institutionen (Schulen aller Art, Behörden von Stadt und Land, …)Vereine (z. B. Imker und Bienenzuchtverein Bremen und Land e. V.,Blindengarten Bremen-Nord e. V.,

 

Was wir NICHT sind...

  • Wir sind kein Verein.
  • Wir sind keiner Ausrichtung eindeutig zuordenbar.
  • Wir imkern weder rein konventionell noch rein biologisch, sondern versuchen, dem Stand der Wissenschaft und dem Stand unseres Gewissens Folge zu leisten.
  • Wir sind keine Hardliner oder unverbesserliche Weltverbesserer, sondern völlig normale Menschen, die sich irren und entwickeln dürfen.
  • Wir sind weder vorgeprägt (niemand in unserer Familie hat je geimkert!) noch beratungsresistent, stattdessen unglaublich neugierig auf das pralle (Bienen)Leben.
  • Wir sind keine hauptberuflichen Imker, aber auch keine Just-for-fun-Imker, sondern tun das, was uns interessiert, mit voller Hingabe.
  • Wir sind nicht der Meinung, dass der Staat alles richten soll und kann, sondern die positiven Veränderungen in der Welt von jedem einzelnen Menschen ausgehen.

 

Unsere zentralen Leistungen rund um die Themen „Bienen-Honig-Imkerei“

  1. Information und Wissen – Teilhabe an Information und Wissen rund um die Imkerei.
  2. Unterricht an unseren Lehrbienenständen, nach dem Motto: „Die Liebe zur Biene wecken. 
  3. Bienenpatenschaften – durch die persönlich intensiven Patenschaften entsteht eine Win-win-Situation der besonderen Art zwischen allen Beteiligten, einschließlich unserer Bienenvölker.
  4. Unsere „bienen wabe“ in der Grambker Heerstr. 136. steht als Informations- und Bildungszentrum für Jung und Alt zur Verfügung. Es darf geforscht, gelesen, gespielt, gebastelt und natürlich ALLES gefragt werden.
  5. Lobbyarbeit – für eines der kleinsten und wichtigsten Nutztiere der Welt - die Wild- und Honigbiene, ohne deren Bestäubungsleistung Mensch und Natur ein ganz, ganz großes Problem hat: fehlendes Obst, Gemüse und Beeren. Konstruktives Miteinander und Zuarbeit zu Behörden und Entscheidungs-trägern sowie zu Politiker.
  6. Öffentlichkeitsarbeit – Wir informieren und machen aufmerksam auf unser Anliegen durch Öffentlich-keitsarbeit über verschiedene Kanäle
  7. Unser "bremer regionalhonig" – ein regionales Produkt entsteht durch Bestäubungsleistung unserer Bienen an verschiedenen Standorten.
  8. Einige können für Unterrichtszwecke und im Rahmen  von Führungen besucht werden.
  9. Netzwerken – Wir vernetzen undogmatisch alle Nicht-, Jung- und Altimker, Vereine und Interessens-gemeinschaften, Behörden und Institutionen in Bremen (und ein wenig darüber hinaus) durch informellen Austausch mittels Veranstaltungen, über Projekte und via sozialer Netzwerke (Twitter, Facebook, Weblog). 

 

Qualität Rechtschreibfehler sind gewollt und deswegen mit voller Absicht erstellt. Wer welche findet, darf sie behalten und selbst verwenden oder verschenken und auch versteigern. 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt